Zum InhaltsbereichZur Startseite
The DSMZ as an IDADSMZ als IDA

Die DSMZ als IDA

Seit 1974 fungiert die DSMZ als Patenthinterlegungsstelle für Mikroorganismen. Nach der Anerkennung durch die Weltorganisation für Geistiges Eigentum (World Intellectual Property Organization – WIPO) in 1981 und der Übernahme der Hinterlegungsstellen IMET, Jena und ZIM, Berlin-Buch nach der Wiedervereinigung von Ost- und Westdeutschland ist die DSMZ die einzige Internationale Hinterlegungsstelle gemäß Budapester Vertrag in Deutschland. Sie gehört Europa – und weltweit zu den führenden IDAs.

Alle Patenthinterlegungen werden bei der DSMZ nach dem Budapester Vertrag durchgeführt, um die internationale Anerkennung der Hinterlegung zu gewährleisten. Empfangsbestätigungen und Lebensfähigkeitsbescheinigungen gemäß Budapester Vertrag werden erstellt, nachdem die Lebensfähigkeit und Reinheit des Materials bestätigt wurden.

Die DSMZ akzeptiert neben Bakterien und Archaea (auch plasmidhaltig), Pilze einschließlich Hefen, Bakteriophagen, Plasmide als isolierte DNS, Pflanzenviren, pflanzliche Zellkulturen sowie menschliche und tierische Zellkulturen einschließlich Hybridome.

Mehr über Geheimhaltung