Go to ContentTo Startpage
DZIF-Sammlung der DSMZDZIF-Sammlung der DSMZ

DZIF- Sammlung der DSMZ

 

Das Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen in Braunschweig ist die zentrale Hinterlegungsstelle für Pathogene und mikrobielle Wirkstoffproduzenten im Deutschen Zentrum für Infektionsforschung (DZIF).

Die Sammlung befindet sich im Aufbau und wird kontinuierlich ergänzt.

Hier werden qualitätskontrollierte Bakterienstämme für die Anwendung in Wissenschaft und Forschung zur Verfügung gestellt.
Für detaillierte Informationen zu den Stämmen werden Sie per Hyperlink auf die Metadatenbank BacDive-The Bacterial Diversity Metadatabase weitergeleitet.

Die Sammlung nimmt jederzeit weitere relevante Mikroorganismen zur Hinterlegung kostenfrei auf.

Neben der Hinterlegung in der öffentlichen Sammlung gibt es auch die Möglichkeit der Sicherheitshinterlegung oder der Hinterlegung in speziellen DZIF-Sammlungen, die nicht öffentlich sind.

Ansprechpartner:

Dr. Birte Abt, Kuratorin der DZIF-Sammlung,
E-Mail: birte.abt@dsmz.de, Tel. +49 531 2616-208, Fax: +49 531 2616-418.

Die Sammlungen im Überblick:

Pathogene

Die DSMZ verfügt über eine umfangreiche Sammlung von pathogenen Mikroorganismen, z. B. Borrelien, Chlamydien, Legionellen.
Außerdem gibt es einige sehr gut charakterisierte Spezialsammlungen:

Multiresistente Bakterien

Die DSMZ bietet Spezialsammlungen mit multiresistenten Bakterien und negativen Kontrollstämmen an.

  • ESBL (E. coli, Klebsiella pneumoniae subsp. pneumoniae, Pseudomonas aeruginosa)
  • MRSA (Staphylococcus aureus subsp. aureus)
  • Vancomycinresistente Enterokokken

 

 

Maus-Mikrobiota

Für die gastrointestinale Mikrobiom-Forschung sind Mausmodelle mit definierten Bakterienstämmen von großer Bedeutung.

In Kooperation mit der TU München stellt die DSMZ eine Sammlung von Bakterien zur Verfügung, die von Dr. Thomas Clavel und Kollegen aus dem intestinalen Trakt der Maus isoliert wurden. Die Sammlung findet sich derzeit im Aufbau und wird kontinuierlich erweitert. Aktuell sind schon einige Bakterienstämme der folgenden Familien verfügbar: Bacteroidedaceae, Lachnospiraceae, Coriobacteriaceae, Streptococccaceae.

Humanes Darmmikrobiom

An der DSMZ wurden zwei Sammlungen von Bakterien, die aus dem menschlichen Darm isoliert worden sind, hinterlegt.

Indikatorstämme für die Wirkstoffforschung

In Zusammenarbeit mit der DZIF-Infrastruktureinrichtung Natürliche Wirkstoff Bibliothek bietet die DSMZ ein Set von Indikatorstämmen für das Screening auf antiinfektive Effekte von neuen Wirkstoffkandidaten. Ansprechpartner: Jennifer Herrmann, Helmholtz-Institut für Pharmazeutische Forschung Saarland und PD Dr. Joachim Wink, Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung.

Keystrain Collection: Prof. Eugen Domann

Hier finden Sie Schlüsselstämme aus der DZIF Forschungseinheit Krankenhauskeime und Antibiotika-resistente Bakterien (TTU HAARBI), die von Prof. Eugen Domann, Universitätsklinikum Gießen hinterlegt wurden. (z. B. MRSA, MRSE).

Photo of Birte  Abt
Dr. Abt, Birte
Phone: +49-531 /2616-208

Curator DZIF-Collection