Hinterlegung in der öffentlichen Zelllinienbank

Die DSMZ begrüßt die Hinterlegung von Zelllinien in der öffentlichen Zelllinienbank durch Wissenschaftler. Die einzige Voraussetzung ist die Beschreibung der Zelllinien in einer referierten Zeitschrift. Die Hinterlegung ist kostenfrei. Hinterleger verwenden bitte für die Beschreibung der Zelllinien unsere DSMZ Accession Form.

Die Abgabe von Zelllinien der DSMZ ist beschränkt auf die nichtkommerzielle Nutzung für Forschungszwecke.

Vor der Abgabe der hinterlegten Zelllinien werden umfangreiche Identitäts- und Qualitätskontrollen durchgeführt, insbesondere die Authentifizierung durch DNA-Profil- bzw. Speziesbestimmung sowie Mykoplasmadetektion und gegebenenfalls -eliminierung. Menschliche Zelllinien werden zusätzlich immunologisch, zytogenetisch und molekularbiologisch charakterisiert. Nur nach erfolgreichem Abschluss aller Untersuchungen werden die Zelllinien für die getrennte Lagerung bei -196°C in flüssigem Stickstoff in „Seeding“ und „Distribution Cell Bank“ expandiert.

Die Aufnahme jeder neuen Zelllinie in die Zellsammlung wird auf der DSMZ-Webseite zusammen mit den jeweiligen publizierten und den von der DSMZ erhobenen Daten bekanntgegeben.

Für die Hinterlegung tierischer Zelllinien beachten Sie bitte die Convention on Biological Diversity und das Nagoya Protocol.

Wichtiger Hinweis: Regeln zum Transport Biologischen Materials

Contact

Dr. Sonja Eberth
E-Mail: Sonja.Eberth@dsmz.de
Phone: ++49 (0)531/2616-396