Geheimhaltung

 

• Nach Regel 9.2 des Budapester Vertrages hält die DSMZ sämtliche Informationen über die Tatsache einer Hinterlegung, deren Natur und über den Hinterleger geheim.

• Zu Patentzwecken hinterlegtes Material wird (soweit technisch machbar) in einem separaten Funktionsbereich innerhalb der DSMZ bearbeitet. Das biologische Material und die dazugehörige Dokumentation werden vertraulich und unabhängig von der öffentlichen Sammlung der DSMZ bearbeitet

• Patenthinterlegungen nach dem Budapester Vertrag werden keinesfalls in die DSMZ-Kataloge oder andere öffentlich zugängliche Listen aufgenommen.

Mehr über die Arten biologischen Materials, das von der DSMZ akzeptiert wird