Authentifizierung von humanen Zelllinien

Die Anzahl der falschen Zelllinien, die in den Laboratorien von Industrie und Wissenschaft zirkulieren, ist mit 15 % Anteil unannehmbar hoch. So haben Kreuzkontaminationen das Vertrauen in Zelllinien als Modellsysteme für die Krebsforschung beeinträchtigt, weil falsche Zellen andere biologische Eigenschaften aufweisen können als angenommen und damit irreführende Ergebnisse liefern würden. Damit Forschung und Industrie die wahre Identität der verwendeten Zelllinien überprüfen können -eine Anforderung die zunehmend von wissenschaftlichen Zeitschriften und Förderorganisationen eingefordert wird - bietet die DSMZ den wissenschaftlichen Service der Zelllinien Authentifizierung an.

Detaillierte Informationen, z. B. wie Proben für die Identitätsprüfung einzureichen sind, entnehmen Sie bitte dem Probenversandformular.

Für weitere Fragen kontaktieren Sie und adressieren Lieferungen bitte an:

       Leibniz Institute DSMZ
       Molecular Biology Group ‐ Authentication Service ‐
       Dr. Wilhelm Dirks
       Inhoffenstr. 7B
       D‐38124 Braunschweig

       Phone: +49-531-2616-166
       Fax: +49-531-2616-150
       E-mail: wdi@dsmz.de