Jobs

The DSMZ is an equal opportunity employer and certified by the audit "berufundfamilie".

Job offers

Stellenausschreibung 14/21

In der Abteilung Menschliche und Tierische Zellkulturen der Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH, Braunschweig ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

                                           Arbeitsgruppenleitung (m/w/d)
                     „Humane Stammzellen in der Hämatopoese-Forschung“

in Vollzeit (39,8 Wochenstunden) zu besetzen. Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet und zunächst befristet auf 5 Jahre mit der Möglichkeit der Verlängerung. Die Vergütung erfolgt nach TV-L E14 (abhängig von Qualifikation und Berufserfahrung).

Die Leukämie- und Lymphom-Forschung ist einer der Schwerpunkte der Abteilung Menschliche und Tierische Zellkulturen. Die Sammlung der Abteilung verfügt entsprechend über mehr als 300 etablierte hämatologische Tumor-Zelllinien. Es ist gewünscht, dass die Arbeitsgruppe „Humane Stammzellen in der Hämatopoese-Forschung“ diesen Schwerpunkt fortführt und um die Nutzung humaner Stammzellen in der Leukämie- und Lymphom-Forschung erweitert. Die selbständige und aktive Entwicklung von Stammzellmodellen zur Erforschung der Tumorentstehung im hämatopoetischen System wird erwartet. Dies soll zusätzlich mit der Nutzung von NGS-Techniken zur Analyse und Charakterisierung verbunden werden. Die Arbeitsgruppe wird innerhalb der Abteilung selbständig agieren, eine aktive Kooperation mit den anderen Arbeitsgruppen wird vorausgesetzt.

Einstellungsvoraussetzungen sind eine abgeschlossene Promotion und mindestens drei Jahre PostDoc-Erfahrung im Bereich Stammzellforschung und Hämatopoese. Die Stelle erfordert Erfahrung in der Etablierung von Stammzellmodellen und deren Differenzierung in die hämatopoetische Richtung. Kenntnisse in der Einbindung und Auswertung von NGS-Techniken in diese Arbeiten ist erwünscht. Die Mitarbeit bei der Betreuung von Abschlussarbeiten (Bachelor/Master/Promotion) und Gastwissenschaftlern/innen wird vorausgesetzt. Eine nachweisliche Befähigung zum Verfassen von wissenschaftlichen Originalarbeiten und Drittmittelanträgen wird erwartet.

Wenn Sie selbständiges Arbeiten gewohnt sind und modernste Forschungsprojekte in einem stimulierenden und kooperativen wissenschaftlichen Umfeld durchführen wollen, freuen wir uns über Ihre Bewerbungsunterlagen. Diese reichen Sie bitte auf elektronischem Weg als ein einzelnes pdf-Dokument mit folgendem Inhalt ein: Motivationsschreiben, Lebenslauf, Publikationsliste, Angabe von mindestens zwei Referenzen und Zeugnisse.

Das Leibniz-Institut DSMZ ist eine der größten Bioressourcen-Sammlungen der Welt. Das Institut und die Abteilung sind mit modernen Geräten für die Zellkultur und molekularbiologische Arbeiten bestens ausgestattet, dazu gehören auch zentrale Abteilungen für die Next-Generation-Sequenzierung, Metabolomik und Bioinformatik. Die Institute der Leibniz-Gemeinschaft streben eine Erhöhung des Frauenanteils im Wissenschaftsbereich an und fordern Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher fachlicher Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt eingestellt. Zur Wahrung Ihrer Interessen bitten wir Sie, die Schwerbehinderung/Gleichstellung bereits in der Bewerbung mitzuteilen und nachzuweisen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an Frau Prof. Laura Steenpaß unter laura.steenpass(at)dsmz.de (Tel. 0531-2616-160).

Bewerbungsschluss ist der 15.06.2021 oder bis die Position besetzt ist. Bewerbungen können per mail unter Angabe der Kennziffer 14/21 gerichtet werden an bewerbung(at)dsmz.de.